Wann sollte man das Dach erneuern

Wer Hausbesitzer ist, muss immer wieder an Sanierungen denken! Kauf man ein Altbaugebäude, dann entsteht irgendwann die Frage zur Sanierung des Daches. Doch wann ist eine Dachsanierung eigentlich notwendig? Jene Sanierungsfrage werden wir Ihnen mit Antworten füllen.

Wann muss die Dachsanierung durchgeführt werden?

roof-540835_640Eine Dachsanierung macht sich mit einzelnen Anzeichen bemerkbar. Neben den offensichtlichen Anzeichen, die ein Hausdach aufweisen kann, gibt es natürlich noch mehrere nicht offensichtliche Schadstellen. Erkennbare Mängel am Dach sind zum Beispiel heruntergefallene oder verrutschte Dachziegel. Ein zusätzlicher Vermutungspunkt könnten feuchte Stellen unter der Dachmontage sein. Auch der Schimmelbefall, beispielsweise auf dem Dachboden kann ein Anzeichen sein.

Sollte Sie die Möglichkeit haben den Boden des Daches zu begutachten, können Sie dort nach Rissen und Markel Ausschau halten. Sollten Ihnen die Sicht auf die Konstruktion versperrt sein, kann ein Dachdecker mit einer kostenfreien Beratung weiterhelfen. Das Baujahr des Daches sollte zusätzlich überprüft werden. Ein 15 Jahre altes Dach kann durchaus Schwachstellen haben,die es dann zu beheben gilt. Das genaue Alter und die Haltbarkeit die damit in Verbindung steht, kann sich je nach Baukonstruktion ändern.

Sollten Sie ein altes Ziegeldach besitzten, welches mit einer starken Konstruktion versehen ist kann bei perfekt benitzten Materialien gute 50 Jahre halten.

Warten Sie nicht zulange mit dem neuen Dach

Grundsätzlich kann eine überraschende Sanierung umgangen werden. Aber nur, wenn die Überprüfungen häufiger erledigt werden. Eine Dachkonstruktionsprüfung sollte also regelmäßig einmal im Jahr erfolgen, von Ihnen oder einen Fachmann. Eine Vertargung der Sanierungsarbeiten sollte nicht in in die Überlegungen eingeschlossen werden, denn schnell kann es zu unerwünschten Schäden kommen.

Sobald sich Feuchtigkeit durch das defekte Dach im Hausinneren befindet, besteht die Gefahr der Schimmelbildung.Die Konstruktion des Hauses kann also gefährdet sein. Warten Sie also nicht zu lange und handeln Sie. Sind Schäden festgestellt wurden, die schnell behoben werden, können Sie eine Dachsanierung verschieben, aber nicht aufheben.

Sparen Sie mit der Dachsnaierung Heizkosten

Sollten Sie einen Altbau gekauft haben, dann ist eine Dachsanierung zu überlegen. Sehr alte Gebäude weisen häufig keine Dämmung im Dachbereich auf, was sich auf die Heizkösten auswirken kann. Eine Sanierung wäre hier also wichtig . Um zu wissen in wieweit eine Dachsanierung ein Loch in den Geldbeutel reizt sollten Sie ein Fachunternehmen um einen Kostenvoranschlag bitten.

Der Fachmann sagt Ihnen bei einem Beratungsgespräch, ob die Sanierung vom Dach empfehlenswert ist oder ob das Dach noch in voller Funktionstüchtigkeit steht.